Rezept für Muffins mit Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse
Beitrag teilen

Rezept für Muffins mit Kapuzinerkresse

Namensgeber der Kapuzinerkresse sind die auffälligen grossen Blüten, deren zipfelförmiges Aussehen mit den Kapuzen der Mönche verglichen wurde. Mit unserem Rezept für Muffins mit Kapuzinerkresse lässt sich die würzige Sommerblume bestens auch in der Küche verarbeiten.

Rezept für pikante Muffins mit Kapuzinerkresse

Für 12 Stück

Zutaten

250 g Mehl, 4 TL Backpulver
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 Handvoll Kürbiskerne
1 Prise klein geschnittene Peperoncini
1 Ei
3 EL zerlassene Butter
200 ml Milch
1 Handvoll Kapuzinerkresseblätter
2 Knoblauchzehen

 

1 Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Kürbiskerne und eine Prise klein geschnittene Peperoncini in einer Schüssel gut vermischen.

2 In einer zweiten Schüssel das Ei mit einer Gabel verrühren und zerlassene Butter, Milch und klein geschnittene Kapuzinerkresseblätter hinzufügen. Geschälte Knoblauchzehen durch eine Presse drücken, hinzugeben und alles gut mischen.

3 Die flüssigen Zutaten auf die trockene Mischung giessen und den Teig vorsichtig vermischen, dabei können immer noch kleine Klumpen sichtbar bleiben.

4 Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Mulden des Muffinsblechs einfetten oder Papierförmchen hineinlegen und sie jeweils mit zwei Drittel des Teigs befüllen.

5 Das Blech in den heissen Ofen schieben (Umluft 180 °C, Ober-/Unterhitze 200 °C) und die Muffins etwa 20 Minuten backen, bis die Oberfläche aufreisst. Das Blech herausnehmen und die Muffins noch 5 Minuten ruhen lassen. Danach aus dem Blech nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

 

Text & Foto: Rachele Z. Cecchini

Das könnte Sie auch interessieren: Pikant eingelegte Peperoni

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .