Bild: Lubera

Tipp der Woche

Schafgarben sind wahre Dauerblüher bis zum August. Schneidet man unmittelbar nach der Blüte den verwelkten Stängel und schont dabei das Laub, dann lässt sich bei vielen Sorten eine Nachblüte im September erreichen.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Zum Verzeichnis

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Abo bestellen

Die Arbeiten im August

  • Gründünger und Bienenweide
    Gründünger und Bienenweide

    Bis Mitte August kann man auf abgeernteten und strapazierten Fläche zur Erholung des Bodens eine Gründüngung aussäen, z.B. Phacelia oder Buchweizen.

  • Wasser und Luft
    Wasser und Luft

    Bei Trockenheit einmal wöchentlich gründlich wässern, am besten frühmorgens. Am folgenden Tag den Boden kräueln, damit er weniger rasch austrocknet.

  • Zucchettipflege
    Zucchettipflege

    Bei Zucchetti die ältesten, mit Mehltau befallenen Blätter mit einem scharfen Messer beim Wurzelansatz entfernen.

  • Kraft für die Früchte
    Kraft für die Früchte

    Ab Mitte Monat schneidet man die Triebspitzen bei Tomaten ab, damit die Kraft in die reifenden Früchte geht. Dabei lässt man über der letzten Blüte 1-2 Blätter stehen.