Bild: Elisabeth Gertsch

Tipp der Woche

Küchenzwiebeln treiben in der warmen Heizungsluft oft aus. Pflanzt man sie bis zur Hälfte in einen Topf mit sandiger Erde ein, kann man die grünen Sprosse wie Frühlingszwiebeln im Salat verwenden.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Zum Verzeichnis

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Abo bestellen

Die Arbeiten im Februar

  • Setzlingsanzucht
    Setzlingsanzucht

    Ab Mitte Februar im Haus bei 20 bis 25° langsam wachsende Gemüse wie Peperoni, Tomaten und Auberginen aussäen.

  • Winterschutz
    Winterschutz

    Bei Frost unter -5 °C alle Kulturen im Freiland wie Endivien, Zuckerhut, Nüsslisalat, Winterspinat oder Federkohl mit Vlies bedecken.

  • Überblick behalten
    Überblick behalten

    Lagergemüse und -obst sowie Knollen von Dahlien, Begonien oder Canna auf Schimmel kontrollieren.

  • Beerensträucher schneiden
    Beerensträucher schneiden

    An frostfreien Tagen Winterschnitt bei Beerensträuchern wie Johannisbeeren, ältere Ruten werden an der Basis entfernt.