Sommerflieder_ER

Tipp der Woche

Sommerflieder wird zwar von Faltern und Bienen hofiert, doch er ist ein Neophyt und verdrängt einheimische Schmetterlingspflanzen. Deshalb sollte man jetzt Verblühtes im Garten abschneiden und im Hauskehricht entsorgen, damit er sich nicht noch weiter verbreitet.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im August

  • Tomaten köpfen
    Tomaten köpfen

    Die meisten Tomaten-Sorten wachsen unbegrenzt. Es empfiehlt sich deshalb, in der zweiten Augusthälfte die Triebspitzen der Tomaten zu kappen. Dabei lässt man über der letzten Blüte 1-2 Blätter stehen.

  • Bienenweide
    Bienenweide

    Bis Mitte August kann man auf abgeernteten und strapazierten Flächen zur Erholung des Bodens eine Gründüngung aussäen, z.B. Phacelia oder Buchweizen. Das freut auch Hummeln und Bienen.

  • Etagenzwiebeln
    Etagenzwiebeln

    Im August werden Etagenzwiebeln gesät. Diese vermehren sich selbst über herunterfallende Brutzwiebeln. Eine gute Sorte ist ‘Vom Onsernonetal’ von Pro Specie Rara.

  • Kräuter einfrieren
    Kräuter einfrieren

    Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und Dill behalten ihr Aroma am besten, wenn sie eingefroren werden. Dazu die Kräuter waschen und klein schneiden. Für Salate und Dips in kleine Portionenbeutel einfüllen.

Abonnieren & profitieren

Mit uns entlarven Sie jeden Monat Gartenmythen

Sogleich für den Newsletter anmelden und Antworten auf Gartenfragen erhalten