Bild: Judith Supper

Tipp der Woche

Jetzt werden blühfaule Pfingstrosen geteilt. Sie werden in einem Stück mit der Grabgabel aus dem Boden gelöst und von überschüssiger Erde befreit, bevor man sie in Stücke zu 4-5 Triebanlagen bricht. Beim Einpflanzen von Staudenpäonien darauf achten, dass die Pflanze nicht tiefer als fingerbreit ins Erdreich kommt, andernfalls zeigen sich keine Blüten. Bei Strauchpäonien verhält es sich anders: Ihre Veredlungsstelle sollte 10 cm unter der Oberfläche liegen. Bei allen Päonien ist wichtig, dass das Pflanzloch doppelt so gross ist wie der Wurzelballen.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Zum Verzeichnis

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Abo bestellen

Die Arbeiten im Oktober

  • Walnuss-Ernte
    Walnuss-Ernte

    Je nach Sorte kann der Zeitpunkt für die Ernte unterschiedlich sein. Frühe Sorten kann man bereits im September ernten, späte reifen bis in den Oktober hinein. Meist fallen die reifen Nüsse zu Boden.

  • Winterkefen
    Winterkefen

    Die Winterkefe wird ab Mitte Oktober gesät, sodass sie vor Wintereinbruch möglichst noch keimt, aber nicht zu gross wird (max. 5 cm). Den Winter über schützt man sie mit Erbsenhütchen vor Schneedruck.

  • Unreife Tomaten
    Unreife Tomaten

    Im Oktober stellen die Tomatenpflanzen das Wachstum ein – dann rät es sich, die Früchte in unreifem Zustand zu ernten. Ein paar Äpfel beschleunigen die Nachreife, denn sie setzen das Reifegas Ethylen frei.

  • Gemüse lagern
    Gemüse lagern

    Gemüse, das für die Lagerung bestimmt ist, sollte nie nach Regentagen geerntet oder gewaschen werden. Ideal für die Lagerung ist ein feuchter, kühler Kellerraum mit Naturboden.