Bild: Isabel Moesch

Tipp der Woche

Scheint die Sommersonne, benötigen Topfpflanzen wie Oleander besonders viel Wasser. Am besten giesst man täglich so, dass das Wasser im Untersetzer zu stehen kommt. Übrigens mag Oleander Leitungswasser lieber als Regenwasser.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im Juli

  • Tomatenpflege
    Tomatenpflege

    Tomaten bei trockenem Wetter morgens sorgfältig ausgeizen, d.h. die zusätzlichen Triebe in den Blattachseln ausbrechen.

  • Chilis lieben Wärme
    Chilis lieben Wärme

    Chilipflanzen mögen ein geschütztes, warmes Plätzchen auf Balkon oder Terrasse. Sie werden im Sommer täglich mit nicht zu kaltem Wasser gegossen. Staunässe vermeiden!

  • Starker Lauch
    Starker Lauch

    Die letzten Lauch-Setzlinge bis spätestens Ende Juli in den Boden bringen. Danach gepflanzt, bilden sie nur noch dünne Stängel aus.

  • Endiviensaison
    Endiviensaison

    Im Juli beginnt die Hauptsaison für die Aussaat von Endivien. Am besten sät man im Abstand von 10–14 Tagen, um vom Herbst bis zum Winter ernten zu können.

Abonnieren & profitieren

Mit uns entlarven Sie jeden Monat Gartenmythen

Sogleich für den Newsletter anmelden und Antworten auf Gartenfragen erhalten