Bild: Markus Lohr

Tipp der Woche

Besonders die jungen Pflanzen des Genoveser Basilikums reagieren empfindlich auf Kälte, zu viel Sonne oder Staunässe. Deutlich robuster als das grossblättrige Genoveser Basilikum ist das kleinblättrige Griechische Basilikum. Geschmacklich sind sich beide Sorten recht ähnlich. Die Aussaat im Gewächshaus oder auf der Fensterbank ist ab Ende März möglich.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im April

  • Aussaat von Gemüse für Setzlinge
    Aussaat von Gemüse für Setzlinge

    Saisongemüse wie Salat, Kohlrabi, Lattich, Stielmangold (Bild), Blumenkohl unter Vlies oder im Kleintunnel geschützt aussäen.

  • Buntes Blumenbeet
    Buntes Blumenbeet

    Einjährige Sommerblumen wie Ringelblumen (Bild) und Kornblumen, Tagetes, Astern oder Zinnien können jetzt direkt ins Beet gesät werden. Ab Mitte Monat auch Sonnenblumen, Kapuzinerkresse und Cosmea.

  • Aussaat von Kräutern in Töpfe
    Aussaat von Kräutern in Töpfe

    Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Dill, Maggikraut, Salbei, Melisse, Estragon, Bohnenkraut, Wermut oder Majoran (einjährig) kann jetzt im Topf ausgesät werden.

  • Der Boden braucht Luft
    Der Boden braucht Luft

    Regelmässiges Hacken oder Kräueln bringt Luft in den Boden, mobilisiert Nährstoffe für die Pflanzen und stört Schnecken und Beikräuter.