Bild: Pixabay

Tipp der Woche

Blühenden Schnittlauch kann man knapp über den Boden abschneiden und danach mit Hornspänen düngen.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im Mai

  • Ab ins Freiland!
    Ab ins Freiland!

    Jetzt können im Freiland Karotten, Randen, Sommersalate, Fenchel, Basilikum, Schnittmangold und Buschbohnen ausgesät werden, ab Mitte Mai Tomaten, Chili, Peperoni und Zucchetti.

  • Buntes Blumenbeet
    Buntes Blumenbeet

    Sommerblüher wie Ringel- und Kornblumen, Tagetes, Astern, Sonnenblumen, Kapuzinerkresse (Bild), Cosmea, Mohn, Jungfer im Grünen oder Zinnien können jetzt direkt ins Beet gesät werden.

  • Erdbeeren mulchen
    Erdbeeren mulchen

    Sobald die Blütezeit und die Frostgefahr vorüber sind, bringt man eine Schicht aus organischem Material, z.B. Stroh, unter den Pflanzen aus, das verhindert den Befall mit Grauschimmel.

  • Dahlien
    Dahlien

    Dahlien- und Gladiolenknollen pflanzt man Mitte Mai ins Freiland, wenn keine Nachtfröste mehr drohen. Beide lieben einen sonnigen, windgeschützten Standort und eine durchlässige Erde.