Bild: Lubera

Tipp der Woche

Damit Forsythien nicht überaltern, werden sie etwa alle drei Jahre nach dem Blühen zurückgeschnitten. Dazu nimmt man die ältesten Triebe mit abgeblühten, stark verästelten Zweigpartien bis zu einer kräftigen Knospe oder einem jungen, nach oben wachsenden Trieb zurück. Zudem werden ca. 1/3 aller alten Grundtriebe direkt an der Basis entfernt.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im April

  • Chicorée
    Chicorée

    Mitte April ist die Zeit ideal, um Samen für Chicorée-Wurzeln abzulegen. Die Samen in einem Reihenabstand von 30 cm etwa 2 cm in den Boden stecken. Chicorée gedeiht am besten auf einem mageren Boden.

  • Salat richtig gepflanzt
    Salat richtig gepflanzt

    Für einen kontinuierlichen Erntesegen empfiehlt es sich, alle 14 Tage Setzlinge zu pflanzen. Nur die Hälfte des Topfballens in die Erde stellen, kräftig andrücken und gut angiessen. So trocknen die Pflanzen gut ab.

  • Karottensamen optimieren
    Karottensamen optimieren

    Um die Zeit bis zur Keimung zu verkürzen und die Keimrate zu vergrössern, gibt man die Samen 3-4 Tage in ein Sand-Erde-Gemisch und lagert es bei rund 20 ºC, bevor man es ins Beet gibt. Saat bis zum Keimen gut feucht halten.

  • Buntes Blumenbeet
    Buntes Blumenbeet

    Einjährige Sommerblumen wie Ringelblumen (Bild) und Kornblumen, Tagetes, Astern oder Zinnien können jetzt direkt ins Beet gesät werden. Ab Mitte Monat auch Sonnenblumen, Kapuzinerkresse und Cosmea.

Abonnieren & profitieren

Mit uns entlarven Sie jeden Monat Gartenmythen

Sogleich für den Newsletter anmelden und Antworten auf Gartenfragen erhalten