Gewinnen Sie eine Handkehrmaschine von Kärcher Jetzt mitmachen Gemüse selber züchten Gemüse selber züchten Aus vielen Gemüsesorten lassen sich gut Samen gewinnen, um im nächsten Jahr wieder neue Pflanzen heranzuziehen. Jetzt im Spätsommer... Weiterlesen Pflanzen für trockene Böden im Kiesgarten Pflanzen für trockene Böden im Kiesgarten Die Sommer werden heisser und trockener – und Sie kommen mit dem Wässern des Gartens nicht mehr hinterher? Wir... Weiterlesen Sandarium für Wildbienen Sandarium für Wildbienen Wer wirklich etwas für Wildbienen tun möchte, gestaltet einen Teil seines Gartens so, dass sie sandige Bedingungen vorfinden. Deswegen... Weiterlesen
Bild: Isabel Moesch

Tipp der Woche

Kübelpflanzen wie Oleander oder Fuchsien erhalten ab Ende August keinen Dünger mehr. So reift das Holz aus, anstatt weiter zu treiben, und die Pflanze ist besser gegen Schädlinge im Winterquartier gewappnet. Eine Ausnahme bildet die Schmucklilie, sie wird bis Ende September gedüngt, auch wenn sie bereits verblüht ist.

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Die Arbeiten im September

  • Zeit für Winterblumenkohl
    Zeit für Winterblumenkohl

    Wer im April schon Blumenkohl ernten möchte, der pflanzt ab Ende August bis Mitte September Setzlinge von Winterblumenkohl, in raueren Lagen eher früh, in milden eher später.

  • Blumenzwiebeln
    Blumenzwiebeln

    Ab Monatsmitte werden Zwiebelblumen gesetzt. Als Faustregel für die Pflanztiefe gilt mindestens die doppelte Zwiebeltiefe, bei Narzissen, Tulpen, Schneeglöckchen auch mehr. Bio-Ware bevorzugen.

  • Frühlingszwiebeln
    Frühlingszwiebeln

    Gegen Ende Monat Frühlingszwiebeln und Knoblauch stecken. Dazu eine Zwiebel ca. 3-4 cm tief bzw. einen Knoblauchzinken ca. 2-3 cm tief in lockere Gartenerde an einen sonnigen Platz setzen.

  • Aus eins mach zwei
    Aus eins mach zwei

    Der Herbst ist der ideale Zeitpunkt, um Pflanzen zu teilen – in der Regel bei Mehrjährigen, die wenig oder keine Samen bilden. Bei den Blütenstauden und Kräutern erfolgt die Teilung mit dem Spaten.