Bild: Thomas Jan Pressmann

Tipp der Woche

Rittersporn blüht meist ein zweites Mal, wenn man ihn nach der Blüte sofort zurückschneidet und dabei radikal vorgeht: Alle Stängel werden bis auf ca. 10 cm über dem Boden entfernt. Anschliessend gut wässern. Eine Düngung fördert die Nachblüte.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Zum Verzeichnis

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Abo bestellen

Die Arbeiten im Juli

  • Tomatenpflege
    Tomatenpflege

    Tomaten bei trockenem Wetter morgens ausgeizen, d.h. die zusätzlichen Triebe in den Blattachseln ausbrechen.

  • Wasser und Luft
    Wasser und Luft

    Bei Trockenheit einmal wöchentlich gründlich wässern, am besten frühmorgens. Am folgenden Tag den Boden kräueln, damit er weniger rasch austrocknet.

  • Zucchettipflege
    Zucchettipflege

    Bei Zucchetti die ältesten, mit Mehltau befallenen Blätter mit einem scharfen Messer beim Wurzelansatz entfernen.

  • Start für Endiviensalat
    Start für Endiviensalat

    Im Juli beginnt die Hauptsaison für die Aussaat von Endivien. Am besten sät man im Abstand von 10-14 Tagen, um vom Herbst bis zum Winter ernten zu können.