Bienenpflanzen für den Balkon Bienenpflanzen für den Balkon Wird das aufgehängte Wildbienenhotel nur mässig besucht, liegt das oft am fehlenden Rundumservice. Denn wo Bienen hausen, wollen Blüten... Weiterlesen Frühling im Schattengarten Frühling im Schattengarten Oft sind es schattige und verwunschene Ecken, die einen Garten zu einem speziellen Ort machen –und in immer wärmer... Weiterlesen Bei Pawpaws zwei Bäume setzen Bei Pawpaws zwei Bäume setzen Um Pawpaw im Garten zu kultivieren, benötigt es etwas Geduld. Und oft zwei Exemplare: Bei Pawpaws sollte man mindestens... Weiterlesen Spargeln stechen Spargeln stechen Spargeln stechen ist eine kleine Kunst: Damit die Ernte der feinen Delikatesse gut gelingt, sollte bereits beim Anbau des... Weiterlesen
Bild: Judith Supper

Tipp der Woche

Den Standort für Pfingstrosen sollte man klug wählen, denn einmal gepflanzt, sollten sie möglichst nicht mehr gestört werden. Mit geeigneten Staudenstützen bewahren hohe und grossblütige Sorten leichter Haltung. Spezielle Systeme gibt’s im Fachgeschäft, schön sind auch selbstgemachte Stützen aus Weidenruten oder Haselnusstrieben. Eine jährliche Kompostgabe fördert die Blühfreudigkeit der Staude, die bis zu 100 Jahre alt werden kann, und schützt den Wurzelstock.

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Die Arbeiten im April

  • Mangold
    Mangold

    Jetzt wird Mangold ausgesät, der wunderbar in Mischkulturen, Blumenbeete oder Balkongefässe passt. Für die Küche nur die untersten Blattstiele ernten, dann entwickeln sich aus dem Herz wieder neue Blätter.

  • Salat richtig gepflanzt
    Salat richtig gepflanzt

    Für einen kontinuierlichen Erntesegen empfiehlt es sich, alle 14 Tage Setzlinge zu pflanzen. Nur die Hälfte des Topfballens in die Erde stellen, kräftig andrücken und gut angiessen. So trocknen die Pflanzen gut ab.

  • Karottensamen optimieren
    Karottensamen optimieren

    Um die Zeit bis zur Keimung zu verkürzen und die Keimrate zu vergrössern, gibt man die Samen 3-4 Tage in ein Sand-Erde-Gemisch und lagert es bei rund 20 ºC, bevor man es ins Beet gibt. Saat bis zum Keimen gut feucht halten.

  • Buntes Blumenbeet
    Buntes Blumenbeet

    Einjährige Sommerblumen wie Ringelblumen (Bild) und Kornblumen, Tagetes, Astern oder Zinnien können jetzt direkt ins Beet gesät werden. Ab Mitte Monat auch Sonnenblumen, Kapuzinerkresse und Kosmeen.