Suchen:

Multitalente für Problemzonen Multitalente für Problemzonen Wer kennt sie nicht, die «verflixte Gartenecke»? Während es in allen anderen Rabatten wunderbar spriesst und blüht, will es... Weiterlesen Rezepte mit Lavendel Rezepte mit Lavendel Der klassische Rosenbegleiter bringt sein einzigartiges Aroma nicht nur in den Garten, sondern bereichert damit auch zahlreiche Speisen. In... Weiterlesen Artischocke – auffällige Speisedistel Artischocke – auffällige Speisedistel Die leuchtenden Blütenknospen der Artischocke locken mit süssem Duft Bienen und Hummeln an. Ob durch ihren Schmuck oder die... Weiterlesen Immer auf dem aktuellen Stand - Jetzt Newsletter abonnieren! Newsletter abonnieren Gewinnen Sie eine Akku-Fasspumpe von Kärcher Jetzt mitmachen
Stockrose

Tipp der Woche

Stockrosen werden gerne vom Malvenrost befallen. Befallene Blätter sofort abschneiden und im Kehricht entsorgen. Düngt man mit organischem Dünger, etwa Kompost, wird die Pflanze widerstandsfähiger. Wichtig ist, dass sie immer gut abtrocknen kann, daher gibt man ihr einen grosszügigen Abstand und giesst nur im Wurzelbereich. Ebenso hilft ein tiefgründiger, lockerer Boden – bei schweren Böden wird aufgesandet.

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Newsletter!

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Die Arbeiten im Juni

  • Chelsea Chop
    Chelsea Chop

    Ende Mai trifft sich die Gartenwelt zur «Chelsea Flower Show». Die Daheimgebliebenen schneiden dann ihre Stauden zurück: Beim «Chelsea Chop» kürzt man Phlox, Hohe Fetthenne, Indianernessel oder Astern um ein Drittel ein.

  • Rosen vermehren
    Rosen vermehren

    Wild-, Kletter- und Kleinstrauchrosen lassen sich durch Stecklinge vermehren. Dazu Zweige oberhalb eines Blattes in ca. 5 cm grosse Teilstücke schneiden.

  • Ausgeizen und mulchen
    Ausgeizen und mulchen

    Die vielleicht effektivste Stärkung von Tomaten erreicht man mit ihren pflanzeneigenen Wirkstoffen: Dazu die beim Ausbrechen der Geiztriebe anfallenden Pflanzenteile klein schneiden und als Mulch auflegen.

  • Obstpflege
    Obstpflege

    Zum natürlichen Junifruchtfall bei Apfel- oder Birnbäumen den Baum kräftig durchschütteln und von den Fruchtbüscheln die kleineren Ansätze abzwicken – nur 1 bis 2 kräftige stehen lassen.