Windlicht_pxhere.com

Tipp der Woche

Die winterliche Kälte kann man für die Herstellung von Eislaternen nutzen: In einen leeren Eimer wird eine bis zur Hälfte mit Wasser oder Steinchen gefüllte PET-Flasche gestellt – sie bildet später die Einfassung für das Teelicht. Den Eimer füllt man nun etwa 3/4 mit Wasser und legt Tannenäste, Beerenzweige oder immergrüne Triebe von Kräutern hinein. Nun wird die Flasche mittig mit Klebeband fixiert und der Eimer über Nacht ins Freie oder alternativ in die Tiefkühltruhe gestellt. Ist er zugefroren, giesst man etwas heisses Wasser in die PET-Flasche, um sie herauszulösen. Der Eisklotz wird nun vorsichtig aus dem Eimer gestürzt, aufgestellt und mit einem brennenden Teelicht versehen – fertig ist die schmucke Eislaterne.

Leser fragen – der «Schweizer Garten» antwortet

Ich habe gehört, dass man aus Brennnesseln selber ein Pflanzenschutzmittel mit Düngewirkung herstellen kann. Wie geht das konkret?

Unser Magazin

12 Mal blühende Freude

Der «Schweizer Garten» bietet jeden Monat Inspiration und Information für naturverbundene Hobbygärtner und Neueinsteiger.

Praktischer Gartenratgeber

Mit unseren saisongerechten Praxishilfen machen Sie aus Ihrem grünen Reich ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Gestaltungstipps helfen beim Schönmachen.

Für die Schweiz

Das meistgelesene Gartenmagazin der Schweiz wird in der Schweiz produziert und ist auf Schweizer Themen und Brauchtum ausgerichtet.

Die Arbeiten im Januar

  • Winterschutz
    Winterschutz

    Bei Frost unter -5 °C alle Kulturen im Freiland wie Endivien, Zuckerhut, Nüsslisalat, Winterspinat oder Federkohl mit Vlies bedecken.

  • Vitamine säen
    Vitamine säen

    Kresse und Sprossen auf der Fensterbank ansäen. Im Handel sind zudem verschiedene Sprossengläser oder auch die Cressbar erhältlich.

  • Kräuter ins Haus
    Kräuter ins Haus

    Durchgefrorene Petersilien- und Schnittlauchballen kommen nun in Töpfen ins Haus, wo sie wieder austreiben.

  • Lagergemüse
    Lagergemüse

    Lagergemüse und Lagerobst einmal in der Woche auf Fäulnis kontrollieren.

Abonnieren & profitieren

Mit uns entlarven Sie jeden Monat Gartenmythen

So gleich für den Newsletter anmelden und Antworten für Gartenfragen erhalten