Tannenkranz mit Kerze

Tannenkranz mit Kerze
Beitrag teilen

Tannenkranz mit Kerze

Am Dreikönigstag wird die Weihnachtsdekoration abgeräumt. Doch auch im Januar darf geschmückt werden: etwa mit einem Tannenkranz mit Kerze, der Licht, Grün und erste Blüten auf den Tisch zaubert.
Material für einen Tannenkranz mit Kerze:

– Lange biegsame Äste von Rottanne oder anderen Koniferen
– Christrosenpflanze oder einzelne Blüten aus dem Fachhandel
– Verwitterte Konservenbüchse oder ein Tontopf
– Dicke Kerze
– 3 grosse oder mehrere kleine Guetzliförmchen mit verschiedenen Motiven
– Reagenzgläser aus Kunststoff mit Deckel
– Naturschnur oder Band
– Schmuckperlen oder Schneckenhaus
– Wickeldraht
– Baumschere
– Schere, Messer
– Heissleimpistole

Tannenkranz mit Kerze
1. Schritt

Sind Adventskranz und Weihnachtsbaum entsorgt, präsentiert sich das Wohnzimmer im Januar ziemlich leer und wenig gemütlich. Der erste Monat im Jahr liegt lang und dunkel vor uns – für unsere Floristin Barbara Kretz ein Grund mehr, mit einem einfachen Tischschmuck den weihnachtlichen Geist in das neue Jahr hinüberzuretten und gleichzeitig die Frühlingssehnsucht zu verkürzen. Für den Kranzkörper sammelt sie im Wald lange biegsame Falläste und schlingt sie so ineinander, dass ein schöner Kranz von ungefähr 35 cm Ø entsteht. Auf zwei Seiten werden die Äste mit Wickeldraht fixiert.

Tannenkranz mit Kerze
2. Schritt

Neben den grünen Ästen können auch Zweige ohne Nadeln eingeflochten werden: Das verleiht dem Tannenkranz mit Kerze ein natürliches Aussehen. Dann wird die Büchse oder der Tontopf mit der Kerze platziert: Das gibt eine erste Vorstellung der Optik, damit der Kranz im Verhältnis zur Grösse des Kerzengefässes später nicht zu schwer oder zu leicht wirkt.

Tannenkranz mit Kerze
3. Schritt

Nun werden die Christrosenblüten in Reagenzgläser gesteckt und in den Ästen verteilt: Wichtig ist, dass sie nicht in einer Linie angeordnet werden. Sie wirken natürlicher, wenn man sie in unterschiedlichen Höhen und lockeren Gruppen in den Kranz steckt. Beim Guetzlibacken vor Weihnachten fiel unserer Floristin auf, dass sich die Ausstechförmli bestens als zeitlose Dekoration eignen. Mit einer Schleife aus Naturschnur oder Band versehen, lassen sie sich locker über die  Äste des Kranzes hängen.

Tannenkranz mit Kerze
4. Schritt

Wer es edel mag, klebt eine Schmuckperle in die Mitte der Schleife. Beim Entzünden der Kerze muss darauf geachtet werden, dass keine Äste in die Nähe der Flammen geraten. An einem kühlen Ort platziert, bleiben die Tannennadeln länger grün. Wird der Kranz öfter umgestellt, legt man ihn am besten auf einen Teller. Das Wasser in den Reagenzgläsern muss regelmässig aufgefüllt werden. Bei Bedarf lassen sich die Christrosen auch durch andere Blumen ersetzen.

 

 

Idee & Bilder: Barbara Kretz

Text: Helen Weiss

 

Das könnte Sie auch interessieren: Prunkvoller Winterkranz

Tannenkranz mit Kerze

Zeige deine eigenen Umsetzungen! Schreibe einen Kommentar und hänge ein Bild deiner handwerklichen Arbeit an!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .