Feigenbaum richtig pflegen

Feigenbaum richtig pflegen.
Beitrag teilen

Feigenbaum richtig pflegen

Frage:

Ich bin diesen Frühling neu in ein Haus mit einem grossen Garten gezogen. Auf der Südseite des Hauses wachsen mehrere grosse Feigenbäume. Können Sie mir sagen, wie ich einen Feigenbaum richtig pflegen muss? Wann ist etwa der beste Zeitpunkt, sie zu schneiden, und worauf muss ich dabei achten? Die Bäume tragen noch unreife Früchte vom letzten Herbst. Soll ich diese entfernen oder an den Bäumen belassen?

Frage gestellt im April 2021

Antwort:

Feigenbäume können als recht unproblematisch bezeichnet werden. Krankheiten und Schädlinge treten selten auf und müssen kaum bekämpft werden, einzig sehr kalte Winter können zu Erfrierungen einzelner oder mehrerer Äste führen. Aus diesem Grund empfehle ich, den Schnitt jeweils zur Zeit des Austriebs vorzunehmen, weil man dann leicht feststellen kann, welche Triebe erfroren sind und welche nicht. Ansonsten sind Schnittmassnahmen nur durchzuführen, wenn die Pflanze in ihrem Volumen zu reduzieren ist. Achten Sie dann darauf, dass Sie die Äste entweder ganz entfernen oder auf Seitentriebe ableiten. So können Sie verhindern, dass unschöne Stummel entstehen. Die Feigen fruchten je nach Standort bis zu dreimal im Jahr – in der Regel sind es die Früchte der mittleren Blüte, die dann im Frühherbst zur Reife gelangen. Die Früchte, die Sie jetzt noch an den Ästen vorfinden, stammen von den Blüten, die sich im Herbst noch entwickeln, dann aber nicht mehr ausreifen. Diese Früchte können Sie jetzt entfernen.

Schlagwörter:
2 Kommentare
  • hedwig andrist
    Antworten

    Jemand hat an unserem Feigenbaum, der jedes Jahr zu unserer Freude Früchte trägt, Zweige geknickt. Ich habe zwei davon in ein Glas Wasser eingestellt. Es scheint, dass sich Wurzeln bilden. – Könnte das ein neuer Feigenbaum werden, wenn ja, wie viele Jahre könnte es gehen, bis dieser Feigen tragen würde.?

    14. April 2021 at 17:56

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .