Suchen:

Deko-Ideen für den Garten im Winter

Deko-Ideen für den Garten im Winter
Beitrag teilen

Deko-Ideen für den Garten im Winter

Wenn frisch gefallener Schnee den Garten sanft mit einer weissen Schicht bedeckt, ist das ein magischer Anblick. Doch vielerorts zeigt sich der Winter durch Nebel, Kälte und Nässe. Mit unseren Deko-Ideen für den Garten im Winter bleibt es draussen auch während der kalten Jahreszeit attraktiv.

Jetzt ist er da, der Winter. Der Gemüsegarten liegt brach und sammelt neue Kräfte, das Hochbeet steht leer oder ist nur noch mit wenigen Kräutern bestückt. Gerade in dieser Jahreszeit macht sich eine ausgeklügelte Bepflanzung bezahlt. Denn wer über Pflanzen mit unterschiedlichen Wuchsformen verfügt, kann sich auch während der Vegetationspause an Strukturen im Garten erfreuen. Gestalten Sie wogende Gräsermeere in warmen Farbtönen, setzen Sie feurige Flammeneffekte mit rindenfärbenden Gehölzen und erleben Sie Ihren Garten von einer neuen Seite. Daneben haben wir weitere Deko-Ideen für den Garten im Winter.

 

Licht auf Zeit

Gerade Buchsbüsche, die oft mit einer schönen Schneehaube überdeckt werden, erreichen durch ihre klare Formgebung während des Winters eine besondere Attraktivität. Ausgestattet mit einer einfachen LED-Lichterkette mit Zeitschaltuhr, leuchtet die Schneehaube der Buchskugel wie ein stimmungsvoller Lampenschirm.

Mützen auf

Eine lustige Deko-Idee für den Garten im Winter lässt sich mit hochgewachsenen Gräsern umsetzen, die im Herbst fachgerecht zusammengebunden werden, damit die Pflanzenbasis geschützt bleibt. Den Grasbüscheln kann eine passende Haube aufgesetzt werden: Ob Nikolausmütze, alter Hut oder selbstgestrickte Kappe: staunende Spaziergänger*innen am Gartenzaun sind garantiert.

Dekoratives Flechtwerk

Als Alternative zum einfachen Zusammenbinden des Hauptschopfs können Gräser wie Chinaschilf (Miscanthus sinensis) in x-beliebige Zopfvariationen geflochten werden. Beispielsweise in einen «umgekehrten» Bauernzopf, der einfach auszuführen ist, wenn man sich den Grasschopf als grossen Kopf vorstellt. Ein solcher Zopf ist sehr dekorativ, stabil und trotzt auch starken Winterstürmen. Dazu unbedingt Arme und Hände mit einer robusten Jacke und Handschuhen schützen – denn einige dieser Halmkanten sind messerscharf.

Anleitung zur Flechtfrisur

Natürliche Futterkrippe

Stimmung im winterlichen Garten erzeugen aufgehängte Futterquellen für Vögel. Eine Kombination aus stimmungsvollem Kranz und einem willkommenen Vogelsnack bietet unser DIY-Beispiel aus Hagebutten und aufgespiessten Äpfeln. Dazu werden die im Garten oder in der Natur gesammelten Hagebutten auf einen Draht aufgereiht und zum Kranz geformt. Vor allem kleine Hagebutten von Wildrosen sind bei den Piepmätzen besonders beliebt. Den Draht zur Abwechslung mit einem reifen Apfel bestücken und als Sitzgelegenheiten natürliche Äste einarbeiten.

Wohnliche Stimmung

Kleine Winterkränzchen, zum Beispiel aus der Stacheldrahtpflanze (Calocephalus, Bild) oder aus Weide, mit Zapfen bestückt, schaffen draussen ein wohnliches Ambiente. Auch passende weihnachtliche Accessoires oder wetterfester Baumschmuck wie etwa Holzsterne erwärmen das Gemüt trotz der herrschenden Kälte. Denn auch ein winterlicher Garten mit seiner Stille und Ruhe lädt zum Geniessen der Jahreszeit und des Advents ein.

Wirksame Silhouette

Mit einem Hauch Schnee berieselt oder von starkem Raureif überzogen, werden Zierbäume, Koniferen und auch Obstbäume zu schönen Strukturgebern, auf denen sich zudem die hiergebliebenen Vögel eine Ruhepause gönnen. Alternativ lässt sich auch ein laubloser Baum über den Winter bestens mit Äpfeln, Nüssen und Lichterkette schmücken.

 

 

 

Text: Ruth Schläppi Fotos: Adobe Stock, Ruth Schläppi, zvg

Das könnte Sie auch interessieren: Blumenwiese zu Weihnachten

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .