Dahlien im Topf überwintern

Dahlien im Topf überwintern
Beitrag teilen

Dahlien im Topf überwintern

Bei Dahlien, die den Sommer über in einem Gefäss verbracht haben, benötigt es im Herbst kein grossen Umstände. Diese Dahlien lassen sich unkompliziert im Topf überwintern.

Sie sind nicht nur in Bauerngärten eine Pracht, sondern machen sich auch auf Balkon und Terrasse gut: Die farbenfrohen Dahlien blühen oft unentwegt bis zum ersten Frost. Danach holt man die Knollenpflanzen ins Haus. Auch bei Dahlien in Töpfen lohnt sich eine Überwinterung. Üblicherweise gräbt man dazu die Knollen aus der Erde und bewahrt sie an einem frostfreien Ort auf. Wer hierfür gerade keine Zeit hat, kann Dahlien auch im Topf überwintern. Dazu kranke oder bereits erfrorene Teile abschneiden sowie Unkraut und welke Pflanzenreste entfernen. Die verbleibenden Triebe auf 5 cm einkürzen. Das Giessen entfällt im Winterquartier. Ab April pflanzt man die Knollen in neue Erde. Die frisch eingetopften Dahlien hell und warm stellen und die Wassergaben langsam steigern. Sobald kein Frost mehr droht, können die Dahlien wieder ins Freie gebracht werden.

 

Text: Helen Weiss Foto: pixabay

 

Das könnte Sie auch interessieren: Dahlien für die Vase

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .