Iris teilen

Beitrag teilen

Iris teilen

Sobald die Bart-Iris verblüht sind, ist der richtige Zeitpunkt zum Teilen dieser Pflanzen gekommen.

Dafür gräbt man zuerst die Rhizome vorsichtig aus und schneidet sie anschliessend in Teilstücke (Bild). Jedes Stück sollte einen Blattschopf besitzen. Geschnitten wird möglichst an den dünnsten Stellen des Rhizoms.

Auch die Blätter und Wurzeln werden gekürzt: Die Blätter sollten bis auf etwa 10 cm zurückgestutzt werden, die Wurzeln fingerbreit auf etwa 2 cm. Danach kann man die Rhizome umgehend wieder einpflanzen, allerdings lassen sie sich auch einige Tage luftig im Schatten lagern. Idealerweise setzt man die Rhizome immer in kleinen Gruppen zusammen und vergräbt sie nur so tief im Boden, dass der oberste Teil sichtbar bleibt.

Bild: Merian Gärten

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .