Unter Palmen

Unter Palmen

Dicke verholzte Stämme mit sattgrünen Blättern und ein anspruchsloser Wuchscharakter: Yucca-Palmen lassen unterkühlte Wintergefühle gar nicht erst aufkommen.

An einem geeigneten, hellen Standort wächst die Zimmer-Yucca bis zu 30 cm im Jahr, und so erstaunt es auch nicht, wenn das Gewächs irgendwann Zimmerhöhe erreicht. Nun darf der Stamm auf beliebiger Höhe eingekürzt bzw. geköpft werden. Ab einer gewissen Stammdicke braucht es für diesen Eingriff einen Fuchsschwanz oder eine kleine Baumsäge. Der abgesägte Stumpf wird mit Baumharz (in der Tube erhältlich) behandelt – dazu grosszügig Paste auf die Schnittwunde streichen. In den nächsten Monaten geschieht das Wunder: Die Pflanze treibt unterhalb der Schnittstelle mit einem oder mehreren neuen Blatttrieben wieder aus. Der abgesägte Kopftrieb hingegen lässt sich je nach Länge nochmals halbieren oder direkt als Kopfsteckling in humoses Substrat stecken. Gut andrücken, regelmässig feucht halten und ebenfalls an einem hellen Platz aufstellen.

Die sonnengewöhnte Pflanze steht während der Sommermonate auch gerne draussen auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Allerdings benötigt sie für den Umzug eine gewisse Zeit, sollte also tage- und schrittweise an den Sonnenplatz im Freien gewöhnt werden. Während des Winters geniesst die Zimmerpalme unsere geheizten Räume und benötigt dann auch deutlich weniger Wasser. Jetzt gibt es nicht mehr viel zu tun, ausser gelegentlich vergilbte oder verwelkte Blätter zu entfernen oder die langen Blätter von Zeit zu Zeit abzustauben.

Text: Ruth Schläppi     Bild: blumenbuero.de

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen