Stadtbalkon mit reicher Ernte

Beitrag teilen

Stadtbalkon mit reicher Ernte

Wo wenig Platz ist, sind Innovationen gefragt. Wir stellen Ideen vor, die einen Nasch- und Kräutergarten auf dem eigenen Balkon ermöglichen.

Urbanes Gärtnern verwandelt so manchen Balkon in einen kleinen, persönlichen Dschungel. Auf noch so engem Raum werden Gemüse, Zierpflanzen und Kleinsträucher kultiviert. Was äusserst dekorativ wirkt und dank seiner Pflege vom Alltagsstress ablenkt, erbringt auch eine gesunde Ernte: Frische Tomaten lässt sich direkt vom Strauch naschen. Jährlich ergänzen immer kompaktere und ertragreichere Sorten das bereits breite Angebot an Jungpflanzen. Hinzu kommen Pflanzsysteme, welche auch eine Kultur bei knappen Platzverhältnissen erlauben, in Etagen oder vielseitig nutzbar.

Ein einfach zu montierendes, ausgeklügeltes Rohrsystem bietet etwa «Simsalatube». Es besteht aus miteinander verbundenen Rohren, die mit Aussparungen für Pflanzen versehen sind. Die Rohre verfügen im untersten Drittel über einen wasserspeichernden Schwamm, sodass die Bewässerung der Kräuter, Gemüse, Erdbeeren oder Sommerblumen sauber und schnell erledigt ist. Entscheidender Vorteil: Die Vertikale wird genutzt, Unkraut und Schnecken ist der Zutritt verwehrt. Wer er sich zutraut, kann ein solches Rohrsystem auch selber anfertigen.

Bild: zvg

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .