Pflanze des Monats: Pracht-Lilie

Pflanze des Monats: Pracht-Lilie

Die Pracht-Lilie (Lilium speciosum ‘Rubrum’) ist eine der wenigen im Spätsommer blühenden Schattenstauden.

Die duftenden, rosa gesprenkelten Blüten (die seltsamen Noppen, sprich Papillen gehören dazu) wirken spektakulär. Besonders elegant ist auch die weisse Form L. speciosum ‘Album’. Pracht-Lilien wachsen eher schräg und stützen sich gern auf niedrigen Sträuchern ab. Sie bevorzugen einen halbschattigen, kalkarmen, gut drainierten und vor Spätfrösten geschützten Platz. Im Herbst pflanzt man die Zwiebeln in sommerliche Lücken. Wenn man ihnen etwas organischen Dünger verabreicht und die Schnecken vom Leib hält, hat man alles Nötige getan. Denkt man zumindest. Denn da gibt es noch die Lilienhähnchen: hübsche orangerote, äusserst gefrässige Käfer. Vor allem ihre Larven sitzen, von ihren schleimigen Exkrementen umhüllt, an der Blattunterseite und fressen ohne Unterbruch. Man kann sie mit Wasser abspritzen oder von Hand absammeln. Die Arbeit lohnt sich – denn die Pracht-Lilie ist wirklich wunderschön!

Bild: Merian Gärten

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen