Florale Schneekugel

Beitrag teilen

Florale Schneekugel

Wenn die Luft draussen eisig kalt wird, ist es höchste Zeit, sein Zuhause auf den Winter einzustimmen. Damit die Wohnung die Wintersaison widerspiegelt, zeigt uns Floristin Anita Schär Liechti, wie wir sie «weiss wie Schnee» schmücken können – mit selbstgemachten Schneekugeln.
Material für eine Kugel:
  • Styroporkugel
  • Muffinförmchen
  • Niedertemperatur-Klebepistole
  • Reagenzröhrchen
  • Silberdraht
  • Bouillondraht auf der Spule
  • Perlen
  • Schere, Ahle
  • Orchideenblüte
  • Calostephalus (Stacheldrahtpflanze)
  • Ceropegia (Leuchterblume)

Und so geht’s:

1. Schritt

Die Klebepistole vorheizen. Mit der Ahle die Styroporkugel ganz durchstechen und ein Stück Silberdraht durch das Loch ziehen. Dabei können Sie die Aufhängungslänge nach Wunsch festlegen. Mit Schere und Ahle ein Loch für das Reagenzröhrchen vorbereiten, das später die Orchideenblüte beherbergen wird; danach stossen Sie das Reagenzröhrchen so tief wie möglich ins Loch.

2. Schritt

Die Muffinförmchen aus Papier in flache Fächer falten. Diese kleben Sie danach ringförmig dicht an dicht an die Kugel, bis die Oberfläche vollständig bedeckt ist. Danach die Muffinfächer an der Kugel zurechtzupfen und wenn nötig mit der Schere passend zuschneiden, wenn einzelne Ecken störend hervorstehen.

3. Schritt

Nun wickeln Sie den Bouillondraht ab und formen ein ca. 70 cm langes und 2 cm breites Gerüst daraus, indem Sie den Draht miteinander verzwirbeln. Die Ceropegia schneiden und ihre hängenden grünen Triebe in das Geflecht einziehen. Danach werden die Calostephalustriebe geschnitten und einzeln mit Silberdraht befestigt. Jetzt die Perlen auf den Bouillondraht aufziehen und mit derselben Technik einarbeiten. Das fertige Drahtgeflecht legen Sie danach über die Kugel. Zum Schluss füllen Sie das Reagenzröhrchen mit Wasser, schneiden eine Orchideenblüte und fügen diese in die Mini-Vase ein. Das Wasser sollte regelmässig aufgefüllt werden; sobald die Orchideenblüte verblüht ist, kann sie mit einer beliebigen Blüte ersetzt werden.

Bilder: Emanuel Stotzer

Zeige deine eigenen Umsetzungen! Schreibe einen Kommentar und hänge ein Bild deiner handwerklichen Arbeit an!

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .