Bunt verzierte Büchsen

Bunt verzierte Büchsen

Aus leeren Konservendosen entstehen mit wenig Aufwand bunt beklebte Blumentöpfe. Die beliebte Kleberolle aus Japan, das «Washi Tape», ist beim Basteln vielseitig verwendbar.

Benötigtes Material:

  • leere Konservendosen ohne Deckel (Vorsicht: Die Dosen sollten keine scharfen Ränder haben)
  • Ahle
  • verschiedene Zierklebestreifen aus Papier («Washi Tapes»)
  • Herbstzauber-Pflanzen, z. B. Besenheide oder Silberkörbchen
  • Drahtschnur

Und so geht’s:

  1. Zuerst legst du die Kleberollen in der gewünschten Reihenfolge vor dich hin. Du beginnst am oberen Rand der Büchse und klebst das Band bündig rund um den Rand. Sobald die Umrundung fertig ist, das Tape abreissen und das Ende überlappend festkleben. Nun nimmst du das nächste Band und klebst es bündig darunter. Du machst so weiter, bis die ganze Büchse bunt beklebt ist.
  2. Nun stellst du die Dose mit dem Boden nach oben vor dich hin. Mit der Ahle bohrst du vorsichtig drei bis vier Löcher in den Dosenboden. Durch diese Abflusslöcher kann später das Giesswasser gut abfliessen. Am oberen Büchsenrand kannst du mit der Ahle ein weiteres Loch stechen und noch eins auf der gegenüberliegenden Seite. Durch diese beiden Löcher ziehst du später eine Drahtschnur, die als Halterung bzw. Aufhängung dient.
  3. Jetzt setzen wir die Calluna in die Dose: Die Pflanze sorgfältig aus ihrem Plastiktopf ziehen, dann die Wurzeln vorsichtig in die Büchse hineindrücken. Der Wurzelballen sollte nicht allzu gross sein und gut in die Öffnung hineinpassen. Falls nötig, kürzt du die Wurzeln etwas ein. Sobald die Calluna gut in der Dose sitzt, mit Wasser angiessen. Nun die Drahtschnur in beliebiger Länge abschneiden, durch die beiden Löcher schieben, die Enden umbiegen und verknoten.

 

Text & Bild: Ruth Schläppi

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen