Wurzelballen vor dem Pflanzen lockern

Beitrag teilen

Wurzelballen vor dem Pflanzen lockern

Ab Ende Oktober können wurzelnackte Obstbäume gepflanzt werden. Wer jedoch die im Gartencenter bevorzugten Containerpflanzen verwendet, der sollte wissen, dass das sorgfältige Aufrauen des Wurzelballens mitentscheidend ist für den Anwachserfolg.

Andernfalls tun sich die Wurzeln schwer, die umliegende Erde zu durchdringen. Pro­bleme entstehen besonders dort, wo der Boden deutlich schwerer ist als etwa das luftige Anzuchtsubstrat im Container. Einige Fachleute gehen sogar so weit, ein Abschütteln des Wurzelballens und gleichzeitiges Entlauben des jungen Bäumchens zu empfehlen. Zudem soll ein Rückschnitt der oberirdischen Triebe unterstützend wirken, um das Gleichgewicht von Wurzel und Krone beizubehalten. Durch Zugabe von Substrat und etwas reifem Kompost ins Pflanzloch werden optimale Bedingungen für das Anwachsen geschaffen. In den folgenden Tagen lässt sich mit intensiver Bewässerung nicht nur die Wasserversorgung der Wurzeln, sondern auch deren Bodenschluss fördern.

Text: Robert Sulzberger    Bild: Judith Supper

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .