Suchen:

Wie überwintere ich Lupinen im Topf?

Wie überwintere ich Lupinen im Topf?
Beitrag teilen

Wie überwintere ich Lupinen im Topf?

Frage:

Mitte Juni habe ich Lupinensamen in einen Tontopf gesät. Diese sind nun zu kräftigen Pflanzen von etwa 10 bis 15 cm Höhe herangewachsen. Da ich die Lupinen vor den gefrässigen Schnecken schützen wollte, habe ich den Topf an der Rückseite des Hauses auf den Fenstersims gestellt. Hier erhalten die Lupinen viel Morgensonne. Wie überwintere ich die Lupinen im Topf? Kann ich die Jungpflanzen dort über den Winter stehen lassen oder sollte ich sie in ein frostfreies Gebäude stellen?

Frage gestellt im November 2021

Antwort:

Lupinen gehören zu den vielseitigsten Gartenpflanzen. Die meisten Sorten sind mehrjährig und winterhart. Wenn die Lupine in einem Topf wächst, besteht die Gefahr, dass die Pflanze über den Winter verdorrt. Dies kann durchaus bei einer längeren Frostperiode passieren. Wenn der Wurzelballen im Topf vollständig durchfriert, kann die Pflanze keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen und vertrocknet. Deshalb sollte man darauf achten, dass auch in der kalten Jahreszeit ab und zu gegossen wird. Für Ihre Lupinen eignet sich besser ein vor Frost geschützter Standort, zum Beispiel eine helle Garage oder auch ein ungeheiztes Treppenhaus.

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

This will close in 10 seconds