Vitamine selbst gemacht

Vitamine selbst gemacht

Vitaminreich, lecker und würzig: Sprossen sind im Winter eine willkommene Bereicherung im Salat oder auf dem Butterbrot und lassen sich ganz einfach selbst produzieren.

Für die Sprossenzucht eignen sich Samen von Radieschen, Alfalfa (Luzerne), Bockshornklee sowie Sojabohnen, Linsen, Sonnenblumenkerne und Kichererbsen. Sie sind in Reformhäusern, aber auch im Detailhandel erhältlich. Und so geht’s: Die Samen waschen, 6 bis 12 Stunden in Wasser einweichen, abspülen, abtropfen lassen und gleichmässig im Keimglas verteilen. Ein Keimglas lässt sich ganz einfach aus einem Einmachglas und einer luftigen Baumwollgaze als Abdeckung anfertigen. Das Keimglas an einen hellen, aber nicht sonnigen Platz stellen und zweimal täglich durchspülen. Nach drei bis sieben Tagen sind die Sprossen erntereif.

Bild: W.R. Wagner, pixelio.de

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen