Upcycling im grünen Reich

Upcycling im grünen Reich

Alte Gebrauchsgegenstände kann man mit wenig Aufwand zu originellen Gartendekorationen umfunktionieren.

Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entfernt man etwa beim alten Sonnenschirm den Stoff, eignet sich das Gerüst des Schattenspenders bestens als Klimmhilfe für Kletterpflanzen wie Clematis oder Schwarzäugige Susanne. Statt Konservendosen wegzuwerfen, entfernt man das Papier mit warmer Seifenlauge und bohrt ein Loch in den Rand. So lassen sich mit den Blechdosen als Übertöpfe ganze Hauswände und Balkongeländer begrünen.

Antike Stühle kann man zu «grünen» Gartenmöbeln umgestalten. Wird die Polsterung entfernt, lässt sich die Sitzfläche zum Beispiel mit Hauswurz bepflanzen. Ein guter Wasserabfluss muss dabei gewährleistet sein. Das alte Küchensieb kann mit wenig Aufwand zur Blumenampel umfunktioniert und mit Sommerflor bepflanzt werden. Mit Draht oder schmalen Metallketten versehen, macht es am Balkongeländer eine gute Figur.

Text: Helen Weiss   Bild: Joachim Baradun, pixelio.de

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen