Strandgut

Strandgut

Wer Strandferien macht, wird vielleicht selber fündig, die anderen kaufen die Muscheln für unser Gesteck im Bastelbedarf. Der Florist Jürg Kohli zeigt uns, wie man bei diesem mediterranen Glanzstück eine harmonische Lotusblüten- oder Artischockenform hinbekommt.

Material für ein Gesteck:

  • 2 Blöcke Steckschaum für Trockenblumengestecke (Oasis-Sec-Ziegel)
  • ca. 50 Black-Pen-Muscheln (im Blumenfachgeschäft bestellen)
  • Runde Tonschale
  • Dekorativer Übertopf, z. B. aus Zink
  • Purpur-Samtpflanze (Gynura aurantiaca)
  • Lebender Greisenbart (Tillandsia usneoides)
  • Sprühkleber
  • Blattsilber (Bastel- oder Künstlerbedarf)
  • Blumenmesser
  • Heissleimpistole

 

Und so geht’s:

  1. Das Trockenoasis in die Tonschale stellen. Den dekorativen Übertopf für die Purpur-Samtpflanze daraufstellen und festdrücken, damit sich ein Abdruck abzeichnet. Den Steckschaum diesem Abdruck entlang ca. 3 cm tief mit dem Taschen- oder Blumenmesser einschneiden.
  2. Die Black-Pen-Muscheln werden nun ins Trockenoasis hineingesteckt, mit der spitzen Seite voran. Wir beginnen mit der untersten Reihe: Für diese nehmen wir die grössten Muscheln, mit der gewölbten Seite nach oben. Für alle weiteren Reihen verwenden wir immer kleinere Muscheln, alle mit der gewölbten Seite nach unten. Die Muscheln stecken wir so ins Steckmoos, dass sich eine Lotusblüten- oder Artischockenform ergibt.
  3. Danach füllen wir die Stecklöcher nach Bedarf mit Heissleim auf, damit das Gesteck länger stabil bleibt. Dazu die Heissleimpistole erwärmen und etwas Leim oben in die Stecklöcher geben.
  4. Nun füllen wir die Zwischenräume mit Tillandsien auf, damit man das Steckmoos nicht mehr sieht. Wir haben uns für lebende und nicht für getrocknete Tillandsien entschieden. Damit ihre hellgrüne Farbe erhalten bleibt und sie nicht trocknen und braun werden, sprühen wir sie ab und zu mit einem feinen Wassernebel ein.
  5. Einige Aussenränder der Muscheln besprayen wir nun mit Sprühkleber. Etwa 15 Sekunden antrocknen lassen, bevor wir das Blattsilber drauflegen. Wir tragen es spontan und nicht allzu genau mit dem Finger auf, das geht schnell und sieht trotzdem gut aus. Wer es ganz perfekt machen möchte, benutzt stattdessen Spraylack und einen Pinsel zum Auftragen. Die versilberten Muschelspitzen ergeben einen tollen Lichteffekt.

Idee: Jürg Kohli   Video: Bettina Häfliger

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .