Schutz für Tafeltrauben

Schutz für Tafeltrauben

Frage:

Wie kann ich meine Trauben vor hungrigen Vögelmäulern schützen?

Antwort:

Süsse Trauben sind nicht nur für den Hausbesitzer ein besonderer Genuss, sondern auch für Vögel, Wespen und Mücken. Der Schutz der schmackhaften Beeren vor Frass und Verunreinigung ist aber oftmals eine grosse Herausforderung in der Gartenpflege. Statt die Trauben an der Pergola oder an der Hausfassade vollständig mit einem grossen Netz abzudecken, bieten sich jetzt spezielle Traubenschutzbeutel an: die «VoWe-Säckchen». Diese bestehen aus einem feinmaschigen Gewebe und lassen sich dank dem eingenähten Ziehverschluss schnell und problemlos montieren. Die Beutel sind mehrmals verwendbar und schützen die Trauben nicht nur vor Vogel- und Wespenfrass, sondern auch vor der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii). Das feinmaschige Netz bewahrt die Früchte zudem vor Hagelschäden. Die «VoWe-Säckchen» punkten ausserdem als besonders tierfreundlich, da sich weder Vögel noch andere Kleintiere darin verheddern können. Sie sind in Grün, Rot und Schwarz erhältlich. Dunkle Netze fördern die Traubenreife, weil sie die Sonnenwärme aufnehmen und im Beutel ein reifeförderndes Klima schaffen. Weisse Netze hingegen strahlen die Wärme ab und der Reifeprozess wird nicht beschleunigt.

Bezug:  www.vowe-netz.ch, Telefon 071 664 10 88 und Mobile 079 631 47 06 (Bruno Hugentobler)

Bild: zvg

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen