Rote Fitmacher

Rote Fitmacher

Gemüse mit intensiver Farbe bereichert das Beet nicht nur optisch, es enthält auch besonders viele Vitamine. Für die Farbe sorgen Extra-Inhaltsstoffe, die zudem mit mildem Aroma begeistern.

Leuchtend rote, von der Sonne verwöhnte Tomaten verdanken ihre Farbe den Lycopinen. Die Stoffe gehören zu den Antioxidantien und arbeiten in unserem Körper als Radikalfänger. Beim Gemüse wird Lycopin als Schutzschild vor Licht und Sauerstoff rund um die Chlorophyllmoleküle angelegt. Letztere sind massgebend bei der Photosynthese. Die Hauptsache beim Gemüse ist jedoch, dass es Auge und Gaumen anspricht und gut schmeckt. Mit den wiederentdeckten alten und farbigen Sorten gelingt dies vorzüglich. Roter Stielmangold (Beta vulgaris) ist ein beliebter Farbakzent und inzwischen aus den Gemüsegärten kaum mehr wegzudenken. Die attraktiven rotgefärbten Stängel sind deutlich milder im Aroma als jene ihrer grün- und weissstieligen Verwandten. Eine prächtige Mischung unterschiedlicher Farben zeigt die Sorte ‘Bright Lights’. Die Stängel leuchten in Rot, Orange, Rosa, sonnigem Gelb oder Weiss. Auch die Blattaderungen zeigen Variationen dieser Farben. Beim Pflanzen sollte man Stielmangold möglichst viel Platz im Beet einräumen. Nimmt man später bei der Ernte jeweils nur die äusseren grossen Blätter ab, verlängert sich die Erntezeit bis spät in den Herbst hinein. Viele Sorten, etwa die Pro-Specie-Rara-Sorte ‘Feurio’, überdauern sogar den Winter unbeschadet, sodass vitaminreiches Gemüse bis zum nächsten Frühling auf den Tisch kommt. Die aromatische und schmackhafte rote Farbe bleibt auch beim Kochen erhalten.

Text & Bild: Ruth Schläppi

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .