Suchen:

Rezept für Kürbis-Kokos-Mus

Rezept für Kürbis-Kokos-Mus
Beitrag teilen

Rezept für Kürbis-Kokos-Mus

Mit ihrer dicken, knubbeligen Haut in leuchtenden Farben sind Kürbisse gemütliche Herbstgesellen. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern lassen sich zu wunderbaren Gerichten verarbeiten. Hier gehts zum Rezept für Kürbis-Kokos-Mus als Brotaufstrich.

Kürbis schmeckt nicht nur in rezenten Gerichten wie Suppen oder Wähen gut, sondern lässt sich auch wunderbaren zu süssen Köstlichkeiten verarbeiten. Das Rezept für Kürbis-Kokos-Mus ist einfach umzusetzen – das Mus lässt sich dabei vielfältig verwenden. Als Brotaufstrich ebenso wie als Füllung für kleine Tartelettes oder als Verzierung auf Muffins.

 

Rezept für Kürbis-Kokos-Mus

Für ca. 10 Gläser à 2,2 dl,  Zubereitung 40 Min. plus 15 Min. kochen

  • 1 kg Kürbis (Hokkaido, Muskatkürbis oder Butternut)
  • 4 dl Kokosmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 2 kg Gelierzucker (1 : 1)
  • 1 1⁄2 Bio-Zitronen, Saft und Abrieb

 

Und so geht’s:

  1. Kürbis falls nötig schälen, Kerne und die faserigen Teile im Inneren entfernen und klein schneiden. Vanilleschote auskratzen, Mark und Schote zur Kokosmilch geben. Kürbis hinzu­fügen und Milch zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis der Kürbis weich ist.
  2. Vanilleschote entfernen und die Kürbis-­Kokos-Mischung fein pürieren. Danach den Gelier­zucker sowie Abrieb und Saft der Zitronen unterrühren. Die Masse wieder aufkochen und ca. 4 Minuten sprudelnd köcheln lassen, dabei immer umrühren.
  3. Mus sofort in heiss ausgespülte Gläser füllen und fest verschliessen.

 

Text & Foto: Rachele Z. Cecchini

 

Das könnte Sie auch interessieren: Fenchel in Essig und Öl

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .