Search:

Rezept für herbstliche Zitronenkekse

Rezept für herbstliche Zitronenkekse

Rezept für herbstliche Zitronenkekse

Mit Mais lassen sich nicht nur rezente Gerichte zubereiten: Das Gartengemüse eignet sich auch bestens als Zutat in Süssspeisen. Mit dem Rezept für herbstliche Zitronenkekse läuten wir den Herbst ein.

Der Zuckermais mit seinen süsslichen Körnern lässt sich problemlos im Garten pflanzen. Gegessen werden die Kolben wie in den USA üblich mit Erdnuss- oder Salzbutter bestrichen. Wir haben noch eine andere gluschtige Idee für den gelben Charmeur – das Rezept für herbstliche Zitronenkekse

 

Rezept für herbstliche Zitronenkekse

Zutaten Teig:

200 g   Butter

150 g   Zucker

2          Bio-Zitronen, abgeriebene Schale

4          Eigelb

300 g   Weizenmehl

150 g   Maismehl

1 Prise Salz

 

Zutaten Glasur

3 EL     Zitronensaft

100 g   Puderzucker

Kurkumapulver oder Randensaft

 

  • Für die herbstlichen Zitronenkekse zimmerwarme Butter mit Zucker und der Zitronenschale mit einem Schneebesen schaumig schlagen, bis eine helle Creme entsteht. Die Eidotter nach und nach hinzufügen, danach Weizenmehl, Maismehl und Salz.
  • Alles vermengen und rasch kneten, dabei den Teig zu einer Kugel rollen. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Ofen auf 160 °C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Kekse mithilfe von Ausstechern in Blattform ausstechen und auf das Backblech legen. Den restlichen Teig erneut ausrollen, wieder ausstechen und auf das Blech legen.
  • Im vorgeheizten Ofen 10 bis 15 Minuten backen, bis die herbstlichen Zitronenkekse eine goldgelbe Farbe haben. Dann vollständig abkühlen lassen.
  • Für die Glasur Zitronensaft in eine Schüssel geben und Puderzucker hinzufügen. Gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Durch die Zugabe von Kurkumapulver bzw. etwas Randensaft lässt sich die Oberfläche der Kekse «herbstlich» einfärben. Falls die Masse zu dick- oder zu dünnflüssig ist, einfach noch etwas mehr Zitronensaft bzw. Puderzucker hinzugeben. Die Glasur mit einem Küchenpinsel auf den Keksen verteilen und fest werden lassen.

Für 1 Backblech | Zubereitung 70 Min.

 

 

Text & Foto: Rachele Z. Cecchini

Das könnte Sie auch interessieren: Kürbis-Kokos-Mus

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

This will close in 10 seconds