Pflanze des Monats: Krötenlilie

Beitrag teilen

Pflanze des Monats: Krötenlilie

Es gibt Menschen, die weigern sich standhaft, die Krötenlilie (Tricyrtis-Hybride) in ihrem Garten zu dulden: Was diesen Namen trage, könne ja nur hässlich aussehen. Doch weit gefehlt – Kröten sind schön, Krötenlilien sind noch schöner!

Mit etwas Glück findet man in guten Staudengärtnereien mehrere Arten und Sorten. Relativ robust und wüchsig sind sogenannte Formosana-Hybriden, die recht hoch werden, im Herbst blühen und sich gut für die Vase eignen. Als Pflanzen ostasiatischer Wälder lieben Tricyrtis frischhumosen Waldboden mit gutem Wasserabzug. Sie vertragen keine starke Wurzelkonkurrenz und benötigen, je nach Gegend, ausserdem einen Winterschutz, zum Beispiel aus Laub und Reisig. Der Austrieb erfolgt früh und ist durch Schnecken und Spätfröste gefährdet. Der Frühling ist die beste Pflanzzeit für diese Liebhaberstaude. Dass man hässliche Prinzen mit einem Kuss in liebreizende Krötenlilien verwandeln kann, ist leider nur ein Märchen.

Bild: Merian Gärten

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .