Nelken-Nachwuchs für den Balkon

Beitrag teilen

Nelken-Nachwuchs für den Balkon

Wer von seinen Zier-Nelken (Dianthus) nicht genug bekommt, kann sie einfach durch Stecklinge vermehren.

Diese bilden in der Regel problemlos neue Wurzeln, wenn man sie bis Mitte Juni erntet. Dazu schneidet man Triebspitzen ohne Blüten in 8 bis 10 cm Länge ab. An der unteren Hälfte des Stecklings werden alle Blätter entfernt.

Zum Bewurzeln der Stängel füllt man kleine Töpfe mit frischer Blumenerde, die man zuvor zur Hälfte mit grobem Sand vermischt hat. In jeden Topf mehrere Löcher drücken und die Stecklinge senkrecht bis zur Hälfte ihrer Länge einsetzen. Die Erde in den Töpfen sollte stets leicht feucht gehalten werden. Nach zwei bis drei Wochen zeigen neue Blätter an der Spitze, dass sich bereits ausreichend Wurzeln gebildet haben. Die winterharten Jungpflanzen versorgt man bis zum nächsten Frühling mit Wassergaben kontrolliert sie regelmässig auf Schädlinge.

Bild: Walter Eberl, pixelio.de

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .