Manche mögen’s heiss

Beitrag teilen

Manche mögen’s heiss

Manchen Pflanzen kann es nicht zu heiss und zu trocken sein. Zu ihnen gehören die Mittagsblumen. Doch so staubtrocken wie Kakteen und andere Sukkulenten wollen es unsere Mittagsblumen nun auch wieder nicht. Wo können wir Delosperma im Garten pflanzen?

Die Gattung Delosperma kommt ausschliesslich in Afrika und auf der arabischen Halbinsel vor. Ihr Verbreitungsschwerpunkt liegt jedoch in Südafrika. Wir können die meisten Arten im Garten unterbringen, wenn der Boden durchlässig und eine eher mineralische Konsistenz aufweist, also aus einem Gemisch von Lehm, Sand und Kies besteht. Oberste Voraussetzung für reiches Blühen ist aber eine vollsonnige Lage. Idealer Standort für viele Mittagsblumen ist entlang einer Hauswand oder auf einer trockenen Böschung.

Schon länger bekannt ist die Sorte ‘Gold Nugget’. Sie wurde in Nordamerika ausgelesen und zu Delosperma congestum gerechnet. Wir besitzen mit dieser Sorte eine wunderbare Gartenpflanze, die in den allermeisten Regionen Mitteleuropas völlig winterhart ist und sich sogar im Kiesweg aussäen lässt. Wir unterscheiden einmalblühende und öfterblühende Mittagsblumen sowie auch solche, die mit einer deutlichen Nachblüte auffahren. Im Bild ist eine Delosperma dyeri ‘Red Mountain’ zu sehen.

Bild: Rachele Z. Cecchini

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .