Herbstliche Deko mit Betonkürbissen

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
Beitrag teilen

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Die herbstliche Deko mit Betonkürbissen ist der Hit: Sie übersteht auch frostige Nächte unbeschadet.

 

Material für die herbstliche Deko mit Betonkürbissen:

– schnelltrocknende Betonmischung oder fixfertiger Bastelbeton
– Wasser
– Eimer
– Rührkelle
– Plastikhandschuhe
– Nylonstrümpfe
– Schnur oder Gummibänder
– Heissleimkleber, Weissleim
– Aststücke
– getrocknetes Moos

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
1. Schritt

Die Materialien für die herbstliche Deko mit Betonkürbissen bereitstellen, Plastik- oder Schutzhandschuhe anziehen. Betonmischung in eine Schüssel geben. Passende Menge Wasser einrühren. Bemessen Sie die Wassermenge zu Beginn eher knapp und fügen Sie nur bei Bedarf noch etwas hinzu. Die Masse sollte relativ kompakt sein, keinesfalls flüssig. Falls nötig, mit den Händen nochmals durchkneten.

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
2. Schritt

Nun kürzen Sie die Nylonstrümpfe mit einer Schere – je nach gewünschter Kürbis-Endgrösse – und füllen die Betonmasse ein. Alternativ können Sie die Masse zuerst in den Strumpf füllen, etwa in Faustgrösse, den Strumpf oben mit einem Knoten zubinden und erst danach den zu langen Schaft abschneiden.

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
3. Schritt

Nun die faustgrosse Masse etwas flach drücken und mit einer Schnur satt umbinden, mittig knüpfen und den Vorgang zwei- bis dreimal wiederholen. Die Schnüre formen die Masse zur typischen Kürbisform. Wenn Sie anstelle von Schnüren Gummibänder verwenden, umwinden Sie diese ebenfalls fest, je nach Bändergrösse sogar doppelt.

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
4. Schritt

Jetzt die Betonkürbisse an einem luftigen Ort über mehrere Tage trocknen lassen. Die Oberfläche wird dabei heller, nahezu weiss, je nach Ausgangsmaterial. Sind die Kürbisse steinhart durchgetrocknet, können Sie die Schnüre bzw. Gummibänder entfernen. Danach die Strümpfe abschneiden und ablösen.

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen
5. Schritt

Getrocknete Aststücke dienen als Kürbisstiel. Sie werden in der gewünschten Länge zugeschnitten und mit etwas Heissleim in der Mitte des Kürbisses angebracht. Drücken Sie die Aststücke in der gewünschten Position in den Leim. Nach Belieben können Sie Ihre Dekokürbisse mit wenig Moos ausgarnieren.

 

Text & Bilder: Ruth Schläppi

 

Das könnte Sie auch interessieren: Charmanter Herbstkranz

Herbstliche Deko mit Betonkürbissen

Zeige deine eigenen Umsetzungen! Schreibe einen Kommentar und hänge ein Bild deiner handwerklichen Arbeit an!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .