Girlande aus Fundstücken

Beitrag teilen

Girlande aus Fundstücken

Beim Herbstspaziergang am Wasser lassen sich allerlei Kostbarkeiten entdecken. Äste, Federn, Blätter und Muscheln lassen sich in toller  Kombination zu einer Girlande aus Fundstücken verbinden.
Material für eine Girlande aus Fundstücken

– ca. 40 Schwemmholzstücke oder eine vorgelochte Schwemmholzgirlande (erhältlich im Floristen-Fachgeschäft)
– evtl. Bohrer, Fischerschnur
– Quaste
– Wickeldraht, silber
– Hortensien, gefriergetrocknet
– Mäusedorn (Ruscus), getrocknet und gebleicht; Monetablätter, grau; Skeletonblätter (alles im Floristen-Fachgeschäft erhältlich)
– Silberblatt (Lunaria)
– Sisal
– Bouillondraht
– Muscheln, perlmuttfarben
– Heissleim

Girlande aus Fundstücken

Und so geht’s:

1. Schritt

Im Floristen-Fachgeschäft gibt es gebleichte oder naturfarbene Hölzer , die bereits als Girlande montiert sind. Wenn Sie diese Arbeit selber machen möchten, benötigen Sie dazu einen Bohrer und Fischerschnur, um die Schwemmhölzer zur Girlande aufzufädeln.

2. Schritt

Unten an der Girlande wird eine edle Quaste mit silbernem Wickeldraht am letzten Holzstück befestigt. Das Rustikale der Girlande wird so aufgebrochen, die Quaste verleiht ihr einen edlen Touch, etwa vor einer dunklen Wand, an einem Fenster oder an der Eingangstür. Grösse und Fundstücke sind absolut frei wählbar. Das können etwa ausgebleichte Hortensien oder Fruchtstände aus dem eigenen Garten sein.

3. Schritt

Sie beginnen damit, oben an der Girlande Ihre Fundstücke mit Heissleim zu befestigen. Drehen Sie die Schwemmhölzer zunächst so, dass sie nicht flach aufliegen, sondern ein 3D-Effekt entsteht. Dann leimen Sie die Blätter, Blüten und Muscheln zwischen den Hölzern ein, ausser die Lunaria, diese ist zu fein und würde kaputtgehen (siehe Schritt 4). Wichtig ist, eine regelmässige Abfolge einzuhalten, das sorgt für Ruhe.

4. Schritt

Die Silberblätter (Lunaria) fädeln Sie auf einen Bouillondraht auf, sie bilden eine eigene kleine Girlande, die luftig um die Holzgirlande gelegt wird. Zum Schluss ziehen Sie den Sisal locker über die Girlande, er wird nicht fixiert. Die ganze Arbeit lohnt sich übrigens gleich doppelt: Zu Weihnachten können Sie die Girlande aus Fundstücken mit einer Lichterkette schmücken – und schon wird daraus eine tolle Adventsdeko.

 

Idee: Der Florist Jürgen Kohli     Text: Stefanie Stäuble

Fotos: Bettina Haefliger Photography

 

Das könnte Sie auch interessieren: Windlicht mit Stoffblüten

Zeige deine eigenen Umsetzungen! Schreibe einen Kommentar und hänge ein Bild deiner handwerklichen Arbeit an!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .