Frühe Blüten

Frühe Blüten

Frühblühende und zugleich kleinwüchsige Gehölze sind ein besonderer Schmuck für Gefässe auf der Terrasse – vorausgesetzt, sie bekommen ausreichend Sonne.

Besonders ansprechend wirken die zierlichen Sträucher, wenn sie eine Unterpflanzung aus Zwiebelblumen und niedrigen Stauden erhalten. Eine Kombination aus Seidelbast (Daphne mezereum, Bild), Schneeglöckchen (Galanthus), Hornveilchen (Viola) und Thymian (Thymus) erfreut bei mildem Wetter nicht nur unser Gemüt, sondern auch viele Insekten auf Nahrungssuche. Die hellgelbe Scheinhasel (Corylopsis pauciflora) blüht im März, ebenso die zartrosa bis weisse Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum). Letztere ist eine echte Rarität: In milden Regionen öffnet sie schon im Januar ihre Blüten, die ­einen intensiven, mandelartigen Duft verströmen.

Text: Helen Weiss   Bild: Pixabay

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen