Einer für alles

Beitrag teilen

Einer für alles

Storchschnabel ist äusserst vielseitig. Nur wenige Staudengattungen nehmen es bezüglich ihrer facettenreichen Verwendbarkeit mit Geranium auf.

Storchschnabel kann im Garten als profaner Bodendecker dienen, aber auch als reichblühende Gruppen- oder Füllstaude. Einige Sorten sind willkommene und gut geeignete Rosenbegleitstauden. Ebenso stehen uns Storchschnäbel für trockene Kiesgärten, für das Alpinum und auch für Tröge zur Verfügung.

Hübsche Storchschnäbel für Beete finden wir bei den meisten grossblumigen, blau blühenden Sorten. Die wohl bekannteste dürfte derzeit ‘Rozanne’ sein, die mit grossen, himmelblauen, weiss geaderten Blüten jedem Betrachter sofort ins Auge springt. Die Blütezeit ist enorm lang und erstreckt sich von Juli bis in den Oktober hinein. Allerdings bildet diese Sorte lange Ranken und benötigt dadurch viel Raum. Im Bild eine Geranium x magnificum.

Zur jährlichen Pflege gehört ein gelegentlicher Rückschnitt der Blatthorste, was am besten gleich nach der Blüte geschieht. So treiben diese genügsamen Stauden wieder durch und sehen bis in den Herbst hinein proper aus.

Bilder: Rachele Z. Cecchini

Bunte Dauerblüher

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .