Edamame selbst anbauen

Edamame selbst anbauen
Beitrag teilen

Edamame selbst anbauen

Die schmackhaften Sojabohnen werden in Japan mitsamt der Hülse gegart traditionell als Snack gereicht. Die eiweissreichen Kerne werden wie Zuckerschoten grün geerntet. Edamame selbst anbauen ist ganz einfach.

Bei Edamame handelt es sich um eine spezielle Sorte von Sojabohnen. Die blanchierten Bohnenkerne werden in Japan oft in Bars kostenlos zu den Getränken serviert. Fettarm und voller Proteine stellen sie eine gesunde Alternative zu den hierzulande gereichten Chips und Erdnüssen dar. Edamame selbst anbauen ist ganz einfach. Die Sorten ‘Green Shell’ und ‘Summer Shell’ können bereits jetzt im April gesät werden. Die Firma Zollinger bietet zusätzlich die Sorte ‘Schwarze Hokkaido’ an.

Von der Hülse in den Mund

Die Bohnen werden in 3 cm tiefe Furchen mit einem Abstand von 5 cm gelegt, mit Erde bedeckt und angegossen. Innerhalb von 12 Wochen werden die Pflanzen rund 1 m hoch. Die geschlossenen Schoten werden in kochendem Salzwasser 5 Minuten knapp weich gegart und abgeschreckt. Die einzelnen Bohnenkerne können direkt aus der Hülse in den Mund wandern oder werden ausgekernt in Suppen und Gemüsepfannen verwendet.

 

Bezugsquelle: Samen Zollinger

Text: Alexandra Milesi

Das könnte Sie auch interessieren: Erdnüsse: Knackiger Snack im Topf

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .