Duftende Blüten im November

Duftende Blüten im November

In dieser meist grauen und kalten Zeit kann kaum noch etwas das Gärtnerherz erfreuen. Doch die Natur hat glücklicherweise vorgesorgt.

Der Duftschneeball ist die beste Medizin gegen Schwermut im Novembergarten. Viburnum x bodnantense ‘Dawn’ ist die bekannteste Sorte. In strengen Wintern blüht dieser etwa 3 m hohe Strauch aber erst im Frühling. Zuverlässiger ist die Sorte V. farreri mit etwas kleineren und helleren Blüten. Sie duften sogar an feuchten, nebelverhangenen Novemberabenden – was für eine Herrlichkeit! Der Strauch ist zudem anspruchslos. Zuerst wächst er aufrecht, später leicht überhängend. Am besten schneidet man ihn kaum zurück, ausser besonders grosse und dicke Äste. Mit der Zeit wird er sehr breit, und damit mausert sich dieses attraktive Gewächs mit seinem überreichen Winterflor zum Star im November.

Text & Bild: Thomas Jan Pressmann

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .