Bodendecker unter Bäumen

Beitrag teilen

Bodendecker unter Bäumen

Freie Flächen unter Bäumen machen den meisten Gärtnern Kummer. Hier wächst nur wenig, denn es ist zu schattig und zu trocken. Doch es gibt eine Lösung.

Humus unter Bäumen? Fehlanzeige. Dicke Baumwurzeln bilden ein enges Geflecht und unterdrücken fast jeglichen Bewuchs. An einem solchen Platz ist die heimische Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum) ideal. Sie öffnet ihre Blüten Anfang März. Wird sie nach dem ersten Flor zurückgeschnitten, treibt sie wieder frisch aus und trägt von Sommer bis Herbst nochmals zahlreiche kleine purpurrote Lippenblüten, die Insekten anziehen. Die Taubnessel sät sich selbst aus und verbreitet sich rasch über Ausläufer. Da braucht es die strenge gärtnerische Hand, um für Ordnung zu sorgen und den Ausbreitungsdrang im Zaum zu halten. Aber eben: Diese kleine Wilde gilt es zu schätzen – gerade an diesem schwierigen Standort.

Text & Bild: Thomas Jan Pressmann

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .