Kirschen nach der Blüte giessen

Kirschen nach der Blüte giessen

Schon kurze Zeit nach der Blüte wird beim Steinobst die Basis für die Fruchtentwicklung gelegt.

Schon kurze Zeit nach der Blüte wird beim Steinobst die Basis für die Fruchtentwicklung gelegt. Bei Süsskirschen zum Beispiel sind die Früchte schon wenige Tage danach erbsengross. Nachdem die Zellteilung abgeschlossen ist, hängt das weitere Wachstum hauptsächlich von der Nährstoff- und Wasserzufuhr ab. Eine gute Kompostversorgung stellt normalerweise eine ausreichende Ernährung sicher. Wenn in dieser Phase Trockenheit herrscht, ist es besonders wichtig, für reichlich Feuchtigkeit zu sorgen: Wöchentlich sollte man bis zu 20 l Wasser pro m2 auf die Wurzelscheibe ausbringen. Bei dieser Massnahme entwickeln sich die süssen Früchte optimal.

Bild: Robert Sulzberger

0 Kommentare
Beitrag teilen
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen