Das Flair des Südens

Das Flair des Südens

Wer die Atmosphäre und Kultur des Mittelmeerraums mag, holt sich den Süden einfach in den eigenen Garten und gestaltet ihn mit Kübelpflanzen wie Palmen, Zitrusbäume, Bananenstauden, Oliven, Feigen und Weinreben.

Dieser Garten liegt geschützt und der Boden hat eine gute Drainage. Deshalb können sich manche Palmen und Bananenstauden schon seit Jahren im Freiland behaupten. Die Japanische Faserbanane am Teichufer bekommt im Winter einen dicken Mantel aus Stroh. Im Buchsbeet neben einer hölzernen Sitzbank wächst eine 25 Jahre alte Yucca, deren Kübel im Sommer im Beet versenkt wird. Weinreben und Feigen sorgen jedes Jahr für eine wohlschmeckende Ernte. Auf Regalen neben der Hausterrasse stehen Fetthennen, dicht an der Fassade ein Mandarinenbäumchen, eine Agave und Wolfsmilch und am Teich findet man einen Olivenbaum im Topf.

So überwintert man Zitrus als Kübelpflanzen

Die meisten Pflanzen überwintern in der Orangerie, die eine Seite des Hauses einnimmt und in einer überdachten Outdoorküche endet. Gerade Zitrusgewächse vertragen keinen Frost; zu niedrige Temperaturen beeinträchtigen die Ernte. Die Blätter rollen sich zusammen und die Früchte vertrocknen. Zwischen 6 und 12 °C ist die ideale Überwinterungstemperatur für Zitrone, Grapefruit und Pomelo, 5 bis 8 °C für Orangen. Stehen die Bäume hell und nicht zu warm, reifen die Früchte am besten. Man sollte sparsam giessen, aber den Topfballen nicht austrocknen lassen. Eine gute Lüftung ist wichtig, damit die Blätter trocken bleiben.

Bild: Ronald Joossen

Hanneke Louwerse, Gartenexpertin aus den Niederlanden, bietet in ihrem Buch Lösungsvorschläge zur optimalen Nutzung kleiner Flächen an. Ausgehend von der Quadratmeterzahl – die Spanne reicht von 18 bis 150 m2 – wird jeder Garten mit zahlreichen Fotos und einem illustrierten Plan vorgestellt. Das hier präsentierte Beispiel stammt aus dem Buch.

«50 kleine Gärten von 20 bis 150 qm», Hanneke Louwerse, gebunden, 192 Seiten, 21,5 × 28 cm, Callwey Verlag, München, ISBN 978-3-7667-1948-5, ca. CHF 41.–

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen